Eine erfolgreiche Ära geht zuende

Der 26. Chorverbandstag des NC am 30.10.2016 in Hannover stand ganz im Zeichen der Neuwahlen zum Präsidium des Landesverbandes. Wolfgang Schröfel, seit 1988 an der Spitze der führenden Interessenvertretung niedersächsischer Chöre, kandidierte nicht erneut. „28 Jahre im Ehrenamt sind eine lange Zeit – und außerdem wollte ich mit 70 mein Amt in jüngere Hände gelegt haben“, so der scheidende Präsident in seiner humorvollen Art. Für seine langjährige erfolgreiche Arbeit wurde Wolfgang Schröfel zum Ehrenpräsidenten des Niedersächsischen Chorverbands ernannt.

Jatzlau SchroefelZu seiner Nachfolgerin wählte die Versammlung Marcela Jatzlau aus Bad Pyrmont (rechts im Bild mit dem scheidenden Präsidenten) – im NC keine Unbekannte, ist sie bereits seit 1989 u.a. als Vizepräsidentin, Chorleiterin und zuletzt als Vorsitzende der Chorjugend und leitende Carusos-Fachberaterin im NC tätig. Sie wird zum 1. Januar 2017 die Nachfolge Wolfgang Schröfels antreten.

Die neuen Vizepräsidenten/innen heißen Silvia Hoppe (Hannover), Friedhelm Deppe (Hattorf/Harz) und Philipp Ralphs (Helmstedt), neuer Schatzmeister ist Axel Leucht (Hannover), neuer Landeschorleiter Martin Lüssenhop (Burgwedel), und um die Chorjugend des NC kümmert sich zukünftig Meri Cappucci (Hannover). Wolfgang Schröfel führt zukünftig die Intendanz der CHORTAGE HANNOVER fort und wird ebenso wie die bisherige Vizepräsidentin Regina Mohr dem neuen Präsidium beratend zur Seite stehen.

Einen festlichen Abschluss fand der Chorverbandstag im abendlichen Konzert in der Christuskirche, das musikalisch vom Cantemus Kammerchor Bückeburg und vom Mädchenchor Hannover gestaltet wurde.

Einen ausführlichen Bericht über den 26. Chorverbandstag des NC lesen Sie in der kommenden Ausgabe von DER CHOR, die Ende November erscheint.

linkLaudatio von Prof.Dr. Karl-Jürgen Kemmelmeyer (Ehrenpräsident des Landesmusikrates Niedersachsen) anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Wolfgang Schröfel als Präsident des Niedersächsischen Chorverbandes pdf16

linkRadio-Interview mit Wolfgang Schröfel anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums als Präsident des Niedersächsischen Chorverbandes; das Interview führte Rudolf Krieger (NDR), gesendet auf NDR Kultur (mp3-Audio)

 

CHORTAGE HANNOVER 2017/2018

herrenhausenNach den (vergangenen) Chortagen ist vor den (nächsten) Chortagen – auch wenn die grandiosen Konzerte der CHORTAGE HANNOVER 2016 noch frisch im Gedächtnis sind, so wirft die nächste Ausgabe vom 10. bis 17. Juni 2017 bereits ihre Schatten voraus.

Einen Überblick über das Programm können Sie sich linkhier verschaffen. Wenn Sie mit Ihrem Chor an den CHORTAGEN HANNOVER 2017 teilnehmen möchten, dann setzen Sie sich bitte mit dem linkBüro des Niedersächsischen Chorverbandes in Verbindung.

2018 wird dann mit den 10. CHORTAGEN HANNOVER vom 10. bis 17. Juni 2018 ein kleines Jubiläum gefeiert.

 

Die Chorregionen des NC auf einen Blick

Sie suchen Informationen zu und aus den Chorregionen des Niedersächsischen Chorverbandes? Diese finden Sie unter dem Menüpunkt linkCHORREGIONEN.

 

Alle Informationen zur GEMA auf einen Blick

Informationen und Formulare zur GEMA finden Sie gebündelt unter dem Menüpunkt linkSERVICE –> GEMA.

 

14. Niedersächsische Chortage Bückeburg 2015

bueckeburg vividvoices58 Chöre mit rund 2.000 Sängerinnen und Sängern präsentierten sich in 9 Konzerten, einem Workshop und zusätzlich dem Regionalwettbewerb mit 21 Chören eindrucksvoll und brachten die malerische Stadt Bückeburg zum Klingen – Bückeburg „war ganz Chor”. In der linkAusgabe 2/2015 von DER CHOR, der Zeitschrift für die Chöre des Niedersächsischen Chorverbandes, berichten wir ausführlich über dieses Event des Niedersächsischen Chorverbands.

Unter dem Menüpunkt linkCHORTAGE –> Bilder Bückeburg 2015 finden Sie fotografische Impressionen der Chortage Bückeburg. Sofern Sie eines der Bilder für Ihre Veröffentlichungen (Print, Web) nutzen möchten, wenden Sie sich bitte zuvor per E-Mail an die linkDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Hannover.