Aktuelles

Neue Mitarbeiterinnen in der Landesgeschäftsstelle

Das neue Jahr bringt für die Landesgeschäftsstelle des NC einige personelle Veränderungen. Am 17.02.2020 hat Lisa Bretschneider als neue Geschäftsführerin ihre Arbeit in der Königsworther Straße in Hannover aufgenommen.

bretschneiderLisa Bretschneider wuchs in Konstanz auf. Nach dem Abitur studierte sie in Freiburg und Detmold Musikwissenschaften und Gesang. Neben ihrem Studium arbeitete sie als Stimmbildnerin und erweiterte ihre Interessen auf Musikmanagement und -vermittlung sowie das Online-Marketing von Musikschaffenden.

Ihre weitere berufliche Entwicklung führte sie nach Hannover zur Agentur Dorn Music, wo sie hauptsächlich den Bereich Marketing/Social Media und die Beratung der überwiegend jungen Künstlerinnen und Künstler in Fragen der Öffentlichkeitswirksamkeit verantwortete.

Erfahrungen im Businessbereich sammelte Lisa Bretschneider bei der KONE GmbH. Nach einer kurzen Zeit im Forderungsmanagement wurde sie als Jr. Key Account Managerin übernommen.

Zuletzt arbeitete Lisa Bretschneider als Community Managerin und absolvierte eine Weiterbildung in Verhaltensökonomik an der University of Toronto. Sie studiert nebenberuflich Psychologie und berät junge Musikerinnen und Musiker bei ihrem Karrierestart – eine Aufgabe, die ihr besonders am Herzen liegt.

Wir freuen uns, dass Lisa Bretschneider das Team des Niedersächsischen Chorverbandes ab sofort verstärkt.

Darüber hinaus sind neben der langjährigen Büroleiterin Birgitta Schmidt auch Stefanie Grieß (GEMA, CHORTAGE), Sigrid Reneberg (CHORTAGE) und Brigitte Schmiedel (Ehrungen) Ihre Ansprechpartnerinnen.

Fortbildungen Stimmbildung in allen ChorRegionen

stimmbildung symbolBis zu den Sommerferien 2020 finden in allen ChorRegionen des NC Fortbildungen für Chorsängerinnen und -sänger zum Thema Stimmbildung statt.

Am 01.03. (in Hannover), 22.03. (in Hordorf) und 28.03. (in Elze) bietet der NC mit dem Dozenten Steffen Henning Fortbildungen zur Stimmbildung an. Die Workshops richten sich an alle begeisterten Hobbysängerinnen und -sänger, die gerne mehr über sich und ihre Singstimme erfahren möchten. Es werden grundlegende Themen wie Haltung, Atmung, Artikulation und Resonanzräume aufgegriffen und in lockerer Atmosphäre anhand verschiedenster Übungen vertieft, um letztlich den ganzen Körper als Instrument zu begreifen und ihn als solches besser kennen und nutzen zu lernen. Die Anmeldung zum Termin 01.03.2020 kann linkonline noch bis 22.02. erfolgen.

Am 17.05. bietet die bekannte Stimmbildnerin Gertraude Göpner in Goslar eine weitere Fortbildung Stimmbildung an. Die ausgebildete Mezzosopranistin und Gesangspädagogin möchte Mut machen und ein paar Grundsätze dazu vermitteln, sich mit der Gesangsstimme mit Freude und „Know-how“ zu betätigen. Einen Nachmittag lang verrät sie neben den Grundlagen der Atemtechnik und der Resonanzbildung geeignete Trainingsübungen, um mit Wohlbefinden und Könnertum im Chor zu singen und Überlastungen oder liebgewordenen, aber ungünstigen Gewohnheiten zu begegnen.

Darüber hinaus sind auch für das zweite Halbjahr 2020 weitere Fortbildungsangebote terminiert.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen unter linkTERMINE > Fortbildungen.

12. CHORTAGE HANNOVER 11.–20.06.2020

banner cthDie CHORTAGE HANNOVER 2020 kommen mit Riesenschritten näher. Voraussichtlich ab 06.04. können Eintrittskarten für die Veranstaltungen im Vorverkauf erworben werden. Sichern Sie sich frühzeitig Ihre Karten für die Highlights der CHORTAGE. Für die Sängerinnen und Sänger des Projektchores gilt es eine wichtige Änderung zu kommunizieren.

Alle Proben des Projektchores finden einschließlich der Hauptprobe im Gemeindesaal der Pauluskirche, Meterstraße 37, 30169 Hannover, statt. Die Generalprobe am 20.06. findet wie geplant von 11.00 bis 15.00 Uhr in der Galerie Herrenhausen statt.

Den zurzeit gültigen Probenplan (auch hier hat es zeitliche Änderungen gegeben) können Sie unter linkwww.ndschorverband.de/CHORTAGE einsehen.

A-cappella-Jugendcamp

bing logoBinG! Barbershop in Germany e.V. – Partnerverband des NC unter dem Dach des Deutschen Chorverbandes – bietet vom 02.–09.08.2020 deutschlandweit allen jungen Sängerinnen und Sänger zwischen 16 und 25 Jahren einen besonderen Leckerbissen: das A-cappella-Jugendcamp!

Im Klosterseminar Blaubeuren (Baden-Württemberg) findet eine Woche voller Musik, Spaß und natürlich Gesang statt. Hier kann man zusammen mit anderen Singbegeisterten in neue musikalische Welten reinschnuppern, sich ausprobieren und weiterbilden!

Das Programm besteht aus

  • Singen und Proben unter professioneller Anleitung,
  • einer vielfältigen Stückauswahl aus den Bereichen Pop, Klassik und Barbershop,
  • Freizeitaktivitäten (z.B. Grillen, Ausflüge, …),
  • abwechslungsreichen Workshops (z.B. Gesangstechnik, Obertonsingen, Vokalimprovisation und vieles mehr),
  • einem Abschlusskonzert zusammen mit dem prämierten Barbershop-Quartett Barberpapas (linkwww.barberpapas.de).

Weitere Infos und Anmeldung unter linkwww.acappella-jugendcamp.de

5. Regionaler Chorwettbewerb des NC findet im März 2021 statt

jury wettbewerbIn DER CHOR 2/2019 wurde der 5. Regionale Chorwettbewerb des Niedersächsischen Chorverbandes für Oktober 2020 angekündigt. Um eine größere zeitliche Nähe zum Niedersächsischen Chorwettbewerb (Landesmusikrat Niedersachsen) vom 17. bis 19. September 2021 in Bückeburg zu schaffen, wird die Veranstaltung des NC auf den 20./21. März 2021 verlegt. Anmeldeschluss ist am 1. Oktober 2020.

Beim Regionalen Chorwettbewerb des NC können sich Chöre verschiedener Genres aus Niedersachsen einer fachkundigen Jury vorstellen, die die Leistungen der Chöre bewerten und nach dem Vortrag beratende Hinweise zur Leistungsverbesserung gibt. Außerdem wird ggfls. eine Empfehlung zur Teilnahme am Niedersächsischen Chorwettbewerb 2021 ausgesprochen. Beim Niedersächsischen Chorwettbewerb 2021 können sich Chöre aus Niedersachsen für den Deutschen Chorwettbewerb 2022 in Hannover qualifizieren.

Über die Teilnahmebedingungen zum 5. Regionalen Chorwettbewerb sowie zum Niedersächsischen Chorwettbewerb 2021 informieren wir Sie an dieser Stelle zeitnah.

Länger jung mit Musik!

BMCO LogoDer Bundesmusikverband Chor & Orchester thematisiert das Singen und Musizieren in der nachberuflichen Lebensphase und lädt ein zum Deutschen Musiktreffen 60plus im Herbst 2020.

Mit der allgemeinen Lebenserwartung steigt der Anteil Älterer in der Bevölkerung stetig, gleichzeitig bleiben diese Menschen aktiv und gesund. Nach Beendigung des Berufslebens engagieren sich viele von ihnen verstärkt auch im musikalischen Bereich, etwa indem sie in einem Chor oder Orchester mitwirken. Der Dachverband der Amateurmusik in Deutschland schätzt dieses Engagement.

Mit einem Musikwochenende im kommenden Jahr möchte er der wachsenden Bedeutung der 60plus-Gruppe gerecht werden, ihr vielfältiges Können demonstrieren, die speziellen körperlichen und didaktischen Herausforderungen beim gemeinsamen Musizieren in den Blick nehmen und zugleich dessen positiven Wirkungen auf ältere Menschen herausstellen. Vom 18. bis 20. September 2020 findet deshalb in Bad Kissingen das Deutsche Musiktreffen 60plus statt. Sein Motto lautet: „Länger jung mit Musik!“

Zur Teilnahme aufgerufen sind Chöre, Orchester und Musikvereine aus allen Bereich – in Ensemblestärke, als kleine Formation oder einzelne Chorsänger/innen und Musiker/innen. Auch Vereins- und Verbandsvertreter/innen, Dirigent/innen und Musikpädagog/innen sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei, es sind lediglich die eigenen Reise- und Übernachtungskosten zu tragen. In Bad Kissingen stehen Unterkünfte in verschiedenen Preiskategorien und ausreichender Zahl zur Verfügung. Die Tourist-Information vermittelt Zimmer unter der Telefonnummer 0971 / 8048444.

Anmeldungen von Ensembles und Einzelteilnehmern sind ab sofort möglich – formlos per E-Mail an mailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , telefonisch unter 07425 328806-40 oder über die Website des Bundesmusikverbands linkwww.bmco.de.

Anmeldeschluss ist der 31. März 2020.

Mein Chor singt jetzt im Radio

NDR DachmarkeDas aktuelle NDR Kultur Chor-Projekt bietet allen Chören in Norddeutschland eine Plattform, um sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dabei ist es vollkommen egal, was Ihr Chor singt, und ob Ihr Chor quasiprofessionell oder hobbymäßig unterwegs ist.

Mit Ihrer Teilnahme an diesem Projekt erscheint Ihr Chor im NDR Kultur Chor-Atlas und zeigt die Vielfalt der Chormusik in Norddeutschland. Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der linkWebsite des NDR.

Deutsches Chorfest 2020 in Leipzig

logo cfl2020„Chorfest für alle” ist ein zentraler Gedanke beim Deutschen Chorfest, denn vom 30. April bis zum 3. Mai 2020 hat in Leipzig jeder die Möglichkeit, dabei zu sein, mitzusingen und die Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. Zahlreiche Konzert- und Mitsingangebote, ein Chorwettbewerb, musikalisch gestaltete Gottesdienste und Singen in sozialen Einrichtungen laden zum Mitmachen und Zuhören ein. Vom Männerchor bis zur Kantorei, von der Vocal Band bis zum Kinderchor – jedes Ensemble kann teilnehmen.

Achtung: Der allgemeine Anmeldeschluss war am 31.10.2019!

linkZur Anmeldung

Chorfest-Tageskonzerte

Jeder Chor kann mitmachen und mit einem eigenen Programm in Leipzig auftreten. Auf den zahlreichen Konzertbühnen, Kirchen und open air können sich Ensembles mit jeweils rund 20-minütigen Programmen in allen Musikstilen präsentieren. Die Philippuskirche, das Kunstkraftwerk, der Mendelssohn-Saal im Gewandhaus, das Paulinum oder das Völkerschlachtdenkmal sind nur einige der möglichen Auftrittsorte. Ein Konzertauftritt ist dabei jedem teilnehmenden Ensemble garantiert. Bei der Anmeldung sollte der Genre-Schwerpunkt angegeben werden und ob es sich um ein geistliches oder weltliches Programm handelt. Für das Publikum ist der Eintritt zu allen Tageskonzerten kostenfrei.

Der Niedersächsische Chorverband veranstaltet am 2. Mai 2020 von 17.00 bis 18.30 Uhr ein Konzert im Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli, bei dem sich Chöre des NC präsentieren können.

Chorwettbewerb

Wer möchte, kann sich im Rahmen des Chorwettbewerbs des Deutschen Chorverbands miteinander messen. Der Großteil der Kategorien richtet sich dabei nicht nach Chorgattungen sondern nach Genres und Epochen und wird in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor jeweils hochkarätig besetzten Jurys (Gesamtvorsitz: Prof. Reiner Schuhenn) ausgetragen. Den Gewinnern winken attraktive Preise. Für das Publikum ist der Eintritt zu den Wettbewerbskonzerten kostenfrei.

linkAusführliche Wettbewerbsausschreibung

Offene Singen und Mitsingkonzerte

Nicht nur mit dem eigenen Ensemble darf musiziert werden: Wer Spaß am Singen hat, findet beim Deutschen Chorfest unzählige Möglichkeiten zum Mitmachen. Ob Singalongs, Oratorien, Abendsingen oder musikalische Andachten in den Kirchen der Bachstadt: Von groß bis klein machen alle Chorfestgäste Leipzig zu einer einzigen großen Bühne! Fast alle Mitsingaktionen werden auch für das Publikum kostenfrei zugänglich sein.

Die Festkonzerte und der Nachtklang

Alle Chorfest-TeilnehmerInnen sowie LeipzigerInnen und Gäste der Stadt können sich im Rahmen des Chorfests auf hochkarätige Festkonzerte mit einigen der derzeit besten Chöre und Vokalensembles freuen. Und im Chorfest-Nachtklang am Freitag und Samstag präsentiert sich das "Best of" der Chorfest-Szene in jeweils rund 30 Konzerten in den innerstädtischen Spielstätten. Hohe Qualität und innovative Programme sowie außergewöhnliche Dramaturgie zeichnen die Nachtklangkonzerte aus. Für alle angemeldeten Chorfest-TeilnehmerInnen (ausgenommen sind Mini-Tickets) ist der Eintritt zu diesen für das Publikum kostenpflichtigen Konzerten inklusive.

Singen in Gottesdiensten und sozialen Einrichtungen

Nicht alle Menschen haben die Möglichkeit, Konzerte zu besuchen und bei Mitsingaktionen dabei zu sein. Doch auch für sie und mit ihnen soll beim Chorfest in Leipzig gesungen werden! Daher können Chorfest-Ensembles über ihren Bühnenauftritt hinaus auch in sozialen Einrichtungen wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Kindergärten oder Unterkünfte für Geflüchtete singen. Zudem erhalten die Chöre Gelegenheit, Gottesdienste und Andachten in den Leipziger Kirchen musikalisch mitzugestalten.

linkWeitere Informationen

Dessau-Roßlau wird 2020 die Bundeshauptstadt der Musik

Tage der Chor- und Orchestermusik 2020Dessau-Roßlau ist in wenigen Wochen Gastgeber der Tage der Chor- und Orchestermusik. Vom 20. bis 22. März 2020 findet das bedeutendste Fest der Amateurmusik in der Welterbe-Stadt statt. Zu dem dreitägigen Festival werden rund 1.000 Mitwirkende aus ganz Deutschland erwartet.

Im Mittelpunkt stehen die Musikerinnen und Musiker, die in ihrer Freizeit in Gesangvereinen, Blaskapellen, Kirchenchören, Sinfonieorchestern, Vokalensembles, Jazz-Combos und vielen weiteren Formationen von traditionell bis modern Musik machen. Die Tage der Chor- und Orchestermusik bringen die ganze Breite dieses Spektrums zu Gehör. Das Motto lautet: Deutschland feiert die Musik. Und die, die sie machen.

Bundespräsident als Anlassgeber

Den Anlass dafür schafft der Bundespräsident, indem er alljährlich traditionsreiche Chöre mit der Zelter-Plakette und Orchester mit der Pro-Musica-Plakette auszeichnet, wenn diese mindestens 100 Jahre lang ununterbrochen musikalisch gewirkt haben. Die ersten Plaketten des Jahres 2020 werden am 22. März in einem Festakt überreicht, der Höhe- und zugleich Schlusspunkt der Tage der Chor- und Orchestermusik ist. Gleichzeitig demonstrieren die verschiedenen Veranstaltungen des Festivals einem breiten Publikum das hohe Niveau, auf dem die Amateure musizieren. Das wird auch beim Auftaktkonzert mit Ensembles aus der Region, in einem ökumenischen Gottesdienst in der Johanniskirche, beim Offenen Singen für die und mit der Bevölkerung sowie bei der „Nacht der Musik“ zu erleben sein. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die „Nacht der Musik“ am Samstagabend, den 21. März 2020 dürfte einen besonderen Reiz haben: An verschiedenen Spielorten in der Innenstadt gibt es jeweils 30-minütige Auftritte der verschiedenen teilnehmenden Ensembles gleichzeitig – rund 40 Kurzkonzerte insgesamt! Aus den unterschiedlichen Musikangeboten stellt sich jeder Zuhörer sein Lieblingsprogramm zusammen und wandelt zwischen den Locations auf seiner individuellen Konzertroute hin und her.

Veranstalter ist der Dachverband der Amateurmusik in Deutschland, der Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V., in Zusammenarbeit mit der Stadt Dessau-Roßlau. Weitere Information unter www.tcom2020.de.

NC fördert „Die Carusos”

die carusosDie Initiative „Carusos! Jedem Kind seine Stimme” ist eine Qualitätsmarke des Deutschen Chorverbands für das kindgerechte Singen in Kindergärten und Kindertagesstätten. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern möchte der Niedersächsische Chorverband daraufhin arbeiten, dass das Singen (wieder) ein selbstverständlicher Bestandteil im Alltag von Vorschuleinrichtungen wird.

Deswegen unterstützt der Niedersächsische Chorverband in diesem Jahr insgesamt 10 Kindergärten in Niedersachsen und übernimmt die Kosten für die Auszeichnung mit einem Betrag von 150 €. Interessenten melden sich unter mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .