Neues Präsidium des Landesmusikrats Niedersachsen

Landesmusikrat Präsidium 2017Die Mitgliederversammlung des Landesmusikrats Niedersachsen hat am 6. Mai 2017 ein neues 10-köpfiges Präsidium gewählt. Neuer Präsident wurde der 62-jährige Johannes Münter. Der hauptamtliche Musiklehrer ist schon seit langem eine feste Größe in der niedersächsischen Musiklandschaft und bereits seit 2011 im Präsidium des Landesmusikrats. Darüber hinaus ist er der Vorsitzende des Landesverbands Niedersächsischer Musikschulen, Mitglied der Steuerungsgruppe „Wir machen die Musik!” beim niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und Mitglied in der Fachkomission HAUPTSACHE:MUSIK im niedersächsischen Kultusministerium. Johannes Münter tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Franz Riemer, der sechs Jahre lang Präsident des Landesmusikrats war, an.

Münter freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben mit dem Landesmusikrat und der angeschlossenen Landesmusikakademie: „Ich bin zuversichtlich, die hervorragende Arbeit des Landesmusikrats fortzusetzen und auszubauen. Insbesondere werden wir die Profilierung der Landesmusikakademie, die Verankerung der Musikalischen Bildung und den Ausbau des vorhandenen Netzwerks der niedersächsischen Musikkultur intensiv weiterentwickeln. Besondere Stützen der Musikszene sind für mich natürlich die vielfältigen ehrenamtlich geführten Ensembles, Vereine und Verbände.”

Als Vizepräsidenten wurden Frank Schmitz und Wolfgang Schröfel gewählt, weitere Präsidiumsmitglieder sind Friedrich Kampe, Vera Lüdeck, Cornelia Recht, Alexander Schories, Bernd-Christian Schulze, Dr. Martin Weber und Silke Zieske.