CoViD-19-Blog

Infos für die Chöre des Niedersächsischen Chorverbandes

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Neuigkeiten, neue Entwicklungen und weitere interessante Dinge rund um die CoViD-19-Pandemie. Ältere und dadurch nicht mehr aktuelle Beiträge werden archiviert. Bei Interesse finden Sie oben einen Link zum Archiv. Wir weisen daraufhin, dass die im Archiv vorgehaltenen Beiträge nicht mehr dem aktuellen Verordnungsstand in Niedersachsen entsprechen und ausschließlich dokumentarischen Zwecken dienen. Ein Rechtsanspruch jedweder Art kann daraus nicht abgeleitet werden.

30.11.2020

SINGEN TROTZ CORONA?

Corona-Schutz-VO verschärft – Chöre dürfen sich nicht treffen

Am 27. November hat die Niedersächsische Landesregierung die Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus in einigen Punkten verschärft. Entgegen der im November gültigen Auslegung der Verordnung sind Chorproben nunmehr bis einschließlich 20. Dezember nur in Form des Einzelunterrichts möglich, da lt. Aussage der Region Hannover hier die Regelungen des § 6 I Nds. Corona-Verordnung herangezogen werden, wonach sich nur Personen aus zwei Hausständen treffen dürfen. Eine Ausnahme von dieser Regelung ist nur im Rahmen der beruflichen Aus-, Fort- oder Weiterbildung möglich. Konzertveranstaltungen sind weiterhin untersagt.

linkAktuelle Änderung der Corona-Verordnung vom 27.11.2020 (Lesefassung pdf16)

Notwendige Sitzungen von Chorvorständen können nach § 9 Satz 2 unter Einhaltung der vorgenannten Regeln und Vorschriften weiterhin durchgeführt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Mail an die mailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

05.05.2020

SINGEN TROTZ CORONA

Singen auf den ersten Blick – Musiktheorie online erlernen

CvHH SadeB gSeit einigen Wochen läuft der vom Chorverband Hamburg initiierte Video-Kurs Singen auf den ersten Blick, mit dem Chorsängerinnen und Chorsänger daheim Notenlesen und Vom-Blatt-Singen lernen und üben können. Das ist etwas sehr Positives in der derzeitigen Situation und zudem mehr als eine einmalige Aktion oder ein Ausweichen auf neue Kanäle. Dieser Kurs von und mit Martin Sturm, der schon mehrere Workshops für den Chorverband Hamburg gehalten hat, und der capella academy läuft nun schon seit ein paar Wochen mit großem Erfolg. Auch Mitglieder der Chöre des Niedersächsischen Chorverbandes sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Der Kurs ist kostenlos auf der Website des linkChorverbandes Hamburg verfügbar. Bisher sind es 18 kurze Videos, und die Serie wird weiter fortgesetzt. Dazu gibt es für jede Folge Material zum Üben. Der Kurs ist auch für Einsteiger in die Notenwelt geeignet.

Zu den Inhalten:

  • Dur und Moll,
  • alle Tonarten,
  • die wichtigsten Notenwerte,
  • Pausen,
  • Taktarten,
  • dazu viele Tricks und Hilfe, um sich helfen zu können, wenn sich mal eine Note nicht auf Anhieb in Musik verwandelt.